karl christoph-w., M.a.

Studium der Geschichte und Vergleichenden Kulturwissenschaft an der Universität Regensburg

Arbeit an Dissertation mit dem Arbeitstitel „Krise und Reform. Verwaltung, Eigenwirtschaft und Grundherrschaft des Regensburger St. Katharinenspitals 1747-1809“

seit 2017 wissenschaftlicher Volontär am Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen

 

Publikationen:

  • Nutztiere ohne Nutzen? Bedrohte Hausentenrassen. Nabburg 2017.
  • Angorakaninchen, Maulbeeren und Seidenraupen – Eine kurze Sektion kleiner Utopien. [Beitrag im Katalog der Ausstellung „Utopie Landwirtschaft“, Veröffentlichung voraussichtlich im September 2017].
  • Schwein gehabt! Allerlei vom Schwein. Nabburg 2018.
  • Reinheit auf dem Kasten. Hygienische Aspekte der frühneuzeitlichen Getreidelagerung in Theorie und Praxis. [Arbeitstitel, Beitrag im Katalog zur Ausstellung „Hygiene auf dem Land“ der ArGe süddeutscher Freilichtmuseen. Veröffentlichung im Februar 2019].